UMBAU / ERWEITERUNG

JUGENDHERBERGE HAMBURG

„AUF DEM STINTFANG“

Datum: 1997 - 2006
Bauherr: Deutsches Jugendherbergswerk,
Bauherr: Landesverband Nordmark e.V.
Baukosten: 8.000.000 €
Standort: Alfred-Wegener-Weg 5, Hamburg

Der Gesamtkomplex der Jugendherberge "Auf dem Stintfang" wurde von 1997 bis 2006 in mehreren Bauabschnitten saniert und modernisiert. Die Arbeiten im ersten Abschnitt konzentrierten sich insbesondere auf die Schaffung eines modernen und nachhaltigen Standards der Jugendherberge verbunden mit einer Erhöhung der Bettenzahl auf ca. 380 Betten. Alle Zimmer erhielten interne Dusch- und WC-Bereiche. Darüber hinaus erfolgte eine Erweiterung der Tagesräume bzw. des Speisesaales zur Elbseite, der den Gästen in unterschiedlichen Zonen Platz bietet. In diesem Zuge wurden ebenfalls die Essensausgabe und die Küche saniert.

Als Abschluss der Umbauten erfolgte die Erneuerung des Haupteingangs. Der neue zweigeschossige Glaskubus bietet ein angemessenes und funktionales Entrée für die Gäste sowie einen offenen Rezeptionsbereich mit angegliederten Büroräumen. Die Gästezimmer im ersten Obergeschoss werden durch eine Brücke miteinander verbunden, welche durch das Foyer gespannt wurde. Der gesamte Logistikbereich auf Höhe des Untergeschosses wurde neu gestaltet und erweitert. Eine barrierefreie Erschließung und Nutzung des Gebäudes ist durch Einbau von Außen- und Innenaufzügen gegeben.

Weitere Bilder:

Mehr anzeigen

© 2018 C.M. Römer - Architekturbüro - Website: Felix Albers