PLANUNG / NEUBAU

JUGENDHERBERGE

RATZEBURG

Datum: 2006
Auslober: Deutsches Jugendherbergswerk,
Auslober: Landesverband Nordmark e.V.
Standort: Ratzeburg
Wettbewerb 2. Preis

Ziel des Entwurfes war eine Jugendherberge als Gesamtkomplex mit einer eigenständigen, zeitgemäßen Architektur und einem modernen Standard zu entwickeln. Hierbei wurden die vorhandenen städtebaulichen Strukturen aufgenommen und der Sichtbezug der rückwärtigen Wohnbebauung zum See berücksichtigt. Die Eingangssituation liegt in der Achse der beiden Gebäude, ist leicht ablesbar und gibt den direkten Sichtbezug zum See. Gebäudeensemble: Geschaffen wurde ein zentraler, interner Kommunikationsort als Treffpunkt mit Bezug zur Rezeption und allen Aufenthalts-, Bildungs-, Spiel- und Freizeitangeboten sowie zu den privateren Gästezimmerbereichen in den Obergeschossen. Die Integration von barrierefreien und familiengerechten Zimmern mit besonderer Ausstattung in ruhiger Lage ist in den Entwurf eingeflossen. Freiflächen: In Verlängerung der Eingangsachse wurde ein Steg angeordnet, der die Uferkante und den Uferweg in die Außenanlage einbezieht und von den Gästen genutzt werden kann. Die Abgrenzung des Grundstückes wirkt durchgängig offen durch niedrige Begrünung.

Weitere Bilder:

Mehr anzeigen

© 2018 C.M. Römer - Architekturbüro - Website: Felix Albers